Alle Artikel

Alle Artikel
Alle Blog-Einträge anzeigen

Halloween DIY
Rezepte / Deko / Tipps

Andreas Pietschmann
Star Interview zu Halloween
25. Oktober 2020

"Ist Halloween die Nacht des Teufels? Kannst du gar von einer handfesten Begegnung mit dem Übernatürlichen berichten?" In der neuen Audio-Grusel-Serie "Schwarzes Rauschen" auf FYEO (ab heute, 25. Oktober 2020) stellt der Radiomoderator Simon Haizmann (Andreas Pietschmann) während seiner nächtlichen Call-in-Show vor Halloween genau diese Fragen an sein Publikum.

Simon selbst scheint dem Paranormalen zunächst skeptisch gegenüber zu stehen - und wird doch Nacht für Nacht tiefer in die düsteren Geschichten seiner Anrufer hineingezogen. Verbirgt er womöglich ein dunkles Geheimnis? FYEO veröffentlicht ab heute täglich eine neue Folge des siebenteiligen neuen Audio-Blockbusters bis zum gruseligen Finale am kommenden Samstag, 31. Oktober 2020 - feinster Hör-Horror zu Halloween.

"Ein Tag wie jeder andere ist Halloween sicher nicht!"
Andreas Pietschmann (bekannt u.a aus "Dark" und "Es ist zu deinem Besten") erzählt im Interview, was für ihn den Reiz von Halloween ausmacht - und vor was er sich so richtig fürchtet.

Herr Pietschmann, Ihr Charakter im Audio-Blockbuster "Schwarzes Rauschen", Simon Haizmann, steht dem Paranormalen skeptisch gegenüber. Wie ist das bei Ihnen?

Andreas Pietschmann: "Ich glaube nicht, dass sich alle Geheimnisse der Welt um uns herum ganz einfach mit unserem Menschenverstand erklären lassen und schon gar nicht mit unseren Sinnen empfinden lassen. Es ist aber auch schöner, wenn manches ein Geheimnis bleibt und nicht durch Aufklärung in die Normalität gezerrt wird."

Was ist Ihr Lieblings-Gruselfilm?
"Ich bin gewiss alles andere als ein Horror Film - Experte, dafür habe ich sicher einfach zu wenige Exemplare dieses Genres gesehen. Ich kann mich aber sofort erinnern, vor langer Zeit 'Rosmaries Baby' gesehen zu haben und daran, dass mich dieser Film in wahren Schrecken versetzt hat."

Was ist für Sie das Besondere an "Schwarzes Rauschen"?
"Gerade, weil ich mich mit dem Horror-Genre nicht so gut auskenne, fand ich es spannend, mich einmal auf die Reise ins Land des Schreckens zu begeben. Mir gefällt die rasante und unerwartete Entwicklung, die meine Figur auf dieser Reise nimmt. Gleichzeitig finde ich den Episoden-Charakter von 'Schwarzes Rauschen' interessant, der den Hörer immer wieder aufs Neue mit einer 'unglaublichen' Begegnung konfrontiert, auf einer horizontalen Ebene aber alle Episoden eng miteinander verbindet und die drängende Frage aufwirft, wie denn alles zusammen hängt."

Was bedeutet für Sie wahren Horror?
"Naja, ich bin Schauspieler, die Vorstellung, im Theater auf der Bühne zu stehen und keinen blassen Schimmer davon zu haben, welches Stück ich gerade spielen soll, geschweige denn ein Wort meines Textes zu kennen, ist für mich der blanke Horror."

Die Hörer kennen Sie aus der Erfolgsserie "Dark" und nicht zuletzt aus Ihrem aktuellen Kinofilm "Es ist zu deinem Besten". Was macht für Sie den besonderen Reiz bei der Hauptrolle in einem Audio-Format aus?

"Was ich schon immer an Hörbüchern und Hörspielen schätze, ist, dass man als Interpret in seinen Mitteln allein auf Stimme und Sprache beschränkt ist. Diese 'Reduktion' finde ich interessant. Man kann Schwächen und Unsicherheiten nicht durch optische Tricks wie Gestik, Mimik und Erscheinung ausgleichen. Die ganze Geschichte, alle Figuren werden nur über Stimme und Sprache transportiert. Bilder werden nicht vorgegeben. Der Zuhörer schafft sich sein eigenes Bild. Somit entsteht bei jedem Zuhörer eine eigene und sicher jeweils etwas andere Geschichte."

Die gruseligste Nacht des Jahres oder ein Tag wie jeder andere - Was halten Sie von Halloween und wie verbringen Sie diesen Tag?

"Ein Tag wie jeder andere ist Halloween sicher nicht. Als Familienvater schon gar nicht, weil die Kinder wochenlang auf diesen einen Tag hinleben und sich so darauf freuen. Als ich Kind war, hatte sich Halloween hierzulande noch nicht so richtig breitgemacht und dadurch fehlt mir zugegebenermaßen ein wenig die Bindung dazu. Für mich ist Halloween aber eher mit strahlenden Kinderaugen als mit Grusel verbunden."


Quelle: OTS / Foto: Lisa Spreckelmeyer/pixelio.de

Bildmaterial: depositphotos.com *
Domain: sedo.com *
* Werbung

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020-2021 halloweenhaus-finden.de

Diese Website verwendet Cookies!

Diese Webseite verwendet mehrere Arten von Cookies:
Funktionale sowie technische Cookies sind unbedingt erforderlich, um die Funktionen der Webseite nutzen zu können.
Des Weiteren verwenden wir Cookies für Marketingzwecke, weil diese für die Statistik und Wiedererkennung benötigt werden.
Zu guter Letzt nutzen wir in manchen Fällen Personalisierungs-Cookies für die Kommunikation außerhalb der Webseite.

Datenschutzerklärung
Impressum